CRAFT entwickelt und produziert seit 1977 funktionelle Bekleidung für den anspruchsvollen Sportler. Der Spezialist für technische Sportbekleidung wurde im schwedischen Borås gegründet - der Sitz der Marke. Bekannt wurde CRAFT als Pionier in Sachen Funktionswäsche und zählt heute zu den weltweit führenden Marken im Bereich technischer Sportbekleidung.

Neben der so genannten 'ersten Lage', die direkt auf der Haut getragen wird, hat CRAFT anspruchsvolle Bekleidung für die Sportarten Rad, Running,Cross-Country und Outdoor im Programm. Als Ausrüster zahlreicher Nationalmannschaften, Teams und Athleten profitiert CRAFT vom Feedback der Sportler, die in die Entwicklung eingebunden sind.

Das Craft-Prinzip:
Das Craft-Prinzip bietet ein herausragendes Körper-Mikroklima für technische Trainings- und Wettkampfbekleidung. Hohe körperliche Belastung führt unausweichlich zu Schweißbildung. Dies ist ein Zeichen dafür, dass der Körper gerade seinen Temperaturhaushalt regelt. Funktionsbekleidung hilft dem Körper bei seiner "Arbeit" - man spricht von physiologischer Bekleidung. Mit der falschen Ausrüstung bleibt der Schweiß auf der Haut, weil sich die Fasern vollsaugen. Deshalb ist es enorm wichtig, überschüssigen Schweiß kontrolliert von der Haut abzutransportieren. Mit bis zu drei Lagen kann man ein physiologisches Mikroklima erreichen. Nur wenn Temperatur und Feuchtigkeit im "Wohlfühlbereich" liegen, erreicht der Körper seine maximale Leistungsfähigkeit.

Die erste Schicht: Wird direkt auf der Haut getragen. Transportiert Feuchtigkeit nach außen, wo sie an der Oberfläche verdunstet.
Die 1. Lage transportiert überflüssige Schwitzfeuchtigkeit nach außen, wo sie an der Oberfläche verdunstet oder an die nächste Schicht weitergeleitet wird. Für optimale Performance und Tragekomfort wird die Craft Funktionswäsche direkt auf der Haut getragen.

Die zweite Schicht: Wärmende Zwischenschicht, die überflüssige Schwitzfeuchtigkeit effektiv weiterleitet.
Die wärmende Zwischenschicht, die bei Bedarf Schwitzfeuchtigkeit weiterleitet. Beim Training bei kalten Temperaturen sorgt diese Lage für die Isolierung und verhindert den Verlust von Körperwärme, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Die dritte Schicht: Äußere Lage, die vor Wind, Regen und Kälte schützt.
Die äußere Lage schützt vor den Elementen und bietet dabei hohen Tragekomfort. Sie schützt den Körper vor Wind, Regen und Kälte. Überschüssige Schwitzfeuchtigkeit kann aber gleichzeitig nach außen passieren.
 

40 Jahre Craft: Eine Erfolgsgeschichte aus Schweden

1973 - Anders Bengtson entwickelt die erste synthetische Unterwäsche aus Polyester mit einzigartiger Stricktechnik.

1977 - Die Sportmarke „CRAFT of Sweden“ wird ins Leben gerufen. Der Firmensitz liegt bis heute in Boras, Mittelschweden. Das Drei Lagen Prinzip aus Unterwäsche, Wärmeschicht und Sportbekleidung wird ins Leben gerufen.

1982 - Ingmar Stenmark holt die WM-Goldmedaille im Slalom in CRAFT Unterwäsche. Die Marke wird international für funktionale Sportbekleidung bekannt.

1989 - Gunde Svan, Schwedens berühmtester Langläufer, gewinnt drei Goldmedaillen in CRAFT Ausrüstung bei der Langlauf WM in Lahti.

1996 - CRAFT wird Teil der New Wave Gruppe. Das Sortiment wird auf die drei Kernsportarten Langlauf, Rad und Laufen ausgerichtet.

2000 - CRAFT ist Hauptsponsor des weltweit größten Langlaufwettbewerbs, dem Vasaloppet.

2001 - CRAFT expandiert international und verkauft weltweit erfolgreich Funktionsunterwäsche.

2008 - CRAFT sponsort erfolgreich Radsportteams. Radprofis in CRAFT gewinnen 2008 und 2010 die Tour de France.

2014 - CRAFT Athleten gewinnen bei den Olympischen Winterspielen in Sochi 38 Medaillen und machen CRAFT damit zur zweiterfolgreichsten Ausrüstermarke.


* inkl. MwSt. und zzgl. Versand