JAKO – LIVING SPORTS Meilensteine eines deutschen Familienunternehmens. Rudi Sprügel wurde 1957 in Hollenbach als sechstes von neun Kindern geboren. Als aktiver Fußballer spielte der Mittelfeldspieler einst unter anderem bei den Würzburger Kickers in der zweiten Bundesliga. Nebenher arbeitete der gelernte Industriekaufmann bis zum Start seiner Selbständigkeit zehn Jahre im Sportgeschäft seines damaligen Trainers. Heute ist der Vater zweier Töchter, die inzwischen auch in führenden Positionen bei JAKO beschäftigt sind, nur noch als Zuschauer auf dem Fußballplatz zu finden. Die sportliche Aktivität hat er auf den Golfplatz verlagert, wo er mit seinem bekannten sportlichen Ehrgeiz an seinem Handicap – aktuell 11 – arbeitet. 1989: Kein Warten mehr 9. November 1989. Die Mauer fällt. Die Nation feiert. Die ganze Nation? Beinahe. Rudi Sprügel registriert an diesem Tag die JAKO Sportartikelvertriebs GmbH. Die Idee – Vereine in seiner Heimat, zwischen JAgst und KOcher, sollen ab sofort eine Kollektion bekommen, die immer verfügbar ist. Der Name, passend zur Region, JAKO. Der Standort – eine Garage seines Bruders in Stachenhausen. ANPFIFF. 1991: JAKO als Eigenmarke Die JAKO-Kollektion kommt an! Im ersten Jahr übertrifft das Unternehmen den Planumsatz um 300%. Neue Potenziale werden entdeckt – ab sofort gibt es JAKO als Eigenmarke auch im Sportfachhandel. Klar ist schon jetzt: JAKO wächst so schnell wie JAKO liefert. 1999: Von Sportlern für Sportler Mit sportlichem Ehrgeiz gibt es nur ein Ziel: die 1. Liga. Mit dem SC Freiburg erreicht man passend zum 10-jährigen Firmenjubiläum auch diesen Meilenstein. JAKO ist in der Bundesliga angekommen. Als Geschenk gibt es ein neues Verwaltungsgebäude, das die Umbauten, begonnen mit dem Hochregallager und der Kommissionierhalle, vervollständigt. Einfach erstklassig. 2002: Die JAKO AG Am 14. Mai 2002 der nächste Meilenstein: Aus der JAKO Sportartikelvertriebs GmbH wird die JAKO AG mit inzwischen knapp 100 Mitarbeitern, die ab diesem Zeitpunkt stolze Besitzer von jeweils 10 Aktien sind, die an die Belegschaft ausgegeben werden. Mit der Inbetriebnahme des kombinierten Hochregal- und Kommissionierlagers und der damit einhergehenden Umstellung des Warenwirtschaftssystems stellt man sich für die Zukunft auf. 2006: JAKO auf neuen Wegen Im Rahmen der Sortimentserweiterungen kommen unter anderem die Sportarten Basketball und Running in den JAKO-Katalog, der inzwischen schon über 400 Seiten umfasst. Begleitend dazu gelingt mit dem Engagement bei den Brose Baskets und der JAKO-Arena in Bamberg ein echter Coup – die Baskets werden mit JAKO zum Titelsammler im deutschen Basketball. JAKO ist die Mannschaft hinter der Mannschaft – für alle Teams, vom Rasen bis auf das Parkett.

* inkl. MwSt. und zzgl. Versand