Kempa beinhaltet was der Name bereits impliziert: Ausschließlich Handball. Und dies in jeder Konsequenz. Das bedeutet für uns, dass jedes Produkt, das den Namen Kempa trägt sich ausschließlich und explizit den Belangen des Handballsports anpassen muss. Demzufolge widmen wir uns ausschließlich den Fragen, die der Handballsport aufweist.

Handball gehört weltweit – und insbesondere in Deutschland – unumstritten zu den führenden Teamsportarten. Der Deutsche Handballbund zählt national zu den größten Sportverbänden und ist mit rund 840.000 Mitgliedern, über 5.000 Vereinen und 34.000 Mannschaften der weltweit größte Handball-Fachverband. Handball ist jedoch nicht nur in Deutschland beliebt, sondern ebenso ein Thema in vielen anderen Ländern dieser Erde. Und trotzdem gab es bis zur Einführung der Marke Kempa noch keinen Spezialisten, der sich ausschließlich um Handball kümmerte. So entstand die Idee für den Handballsport eine ernstzunehmende Alternative zu den Megamarken zu schaffen. Und das kompromisslos. Kempa: Handball.

Namensgeber der Marke ist die Göppinger Handballlegende Bernhard Kempa. In den 50er Jahren wurde der „Fritz Walter des Handballs“ Weltmeister. Er wurde Sportler des Jahrhunderts und bekam das silberne Lorbeerblatt verliehen. Sein Verein Frisch Auf Göppingen wurde mit ihm 11mal Deutscher Meister. Verewigt ist er durch seine spektakuläre Wurfkombination am Kreis, den sogenannten Kempa-Trick.

* inkl. MwSt. und zzgl. Versand